1

Thema: Reden wir doch mal ├╝ber Symbole....

....wie das Kreuz f├╝r den christlichen Glauben.
In ganz Deutschland wird Diskusstiert, kein geringerer wie  Herr S├Âder gab den Anlass daf├╝r.

Interessiert es euch auch ob in ├Âffentlichen Eichrichtungen wie Schulen oder ├ämtern ein Kreuz als Symbol der westlichen Kultur h├Ąngen sollte?
Ist es ├╝berhaupt ein Symbol der westlichen Kultur?
Oder ist euch das egal, seit ihr daf├╝r/dagegen?

2

Re: Reden wir doch mal ├╝ber Symbole....

Ich bin f├╝r eine deutliche Trennung von Staat und Kirche.
Nicht das ich Probleme mit dem christlichen Glauben habe,
aber der Glaube hat nichts mit einem regul├Ąren Amt zu tun.
Es ist mir einfach nicht einsichtig,
dass ein bestimmter Glaube eine Qualifikation f├╝r einen Beruf ist.
Da sind religi├Âse Berufe nat├╝rlich ausgeklammert, sollte ja klar sein.
Aber es st├Ârt mich, dass die Kirchen in vielen Bereichen mitsprechen wollen,
die mit ihrer eigentlichen Kompetenz nicht zu tun haben.
Ausserdem st├Ârt es mich immens, dass zum Beispiel KiTas,
Kinderg├Ąrten und Krankenh├Ąuser kirchlich geleitet werden,
aber durch Steuern finanziert sind.
Eigentlich sollte doch derbestimmen, der zahlt!
Aber der Staat zahlt ja auch das Gehalt der Bisch├Âfe,
zahlt f├╝r den Unterhalt der Kirchen usw.
Und dann treibt er f├╝r die Kirchen auch noch kostenlos die Beitragsabgaben,
genannt Kichensteuer ein.
Wenn solche Sachen in einem Staat in Afrika oder S├╝damerika passieren w├╝rden,
kommt gleich das Wort Bananenrepublik auf.

3

Re: Reden wir doch mal ├╝ber Symbole....

Das Kreuz als Zeichen der westlichen Kultur, so die Aussage von Herrn S├Âder und Begr├╝ndung warum in ├ämtern in Bayern Kreuze h├Ąngen sollten.
Erstens hat f├╝r mich das Kreuz da zu sein wo es hingeh├Ârt: in die Kirche oder in den eigenen vier W├Ąnden.
Zweitens mit dem Kreuz bezeugt man den christlichen Glauben, aber haben wir den christlichen Glauben hier im Westen f├╝r uns gepachtet, Nein, in aller Welt gibt es Christen.
Unsere westliche Kultur besteht nicht "nur" aus dem Glauben, wenn wir darauf reduziert werden w├╝rden m├╝sste unsere Welt anders aussehen.
Dann w├Ąre jeder Sonntag Kirchen zwang zBsp.
Und das, wie unsere Kultur Heute aussieht hat Herr S├Âder wohl das wenigste dazu bei getragen.
Ist es doch Angst was Herr S├Âder dazu veranlasst hat so zu Handeln, Angst vor dem Islam und es nicht ├Âffentlich aussprechen m├Âchte?
Da Retten uns auch keine Kreuze in den ├ämtern was viele bef├╝rchten das wir islamisiert werden sollen, das k├Ânnen wir ALLE nur verhindern in dem wir uns nicht islamisieren lassen, wovor ich die wenigste Angst habe, ich baue da eher auf ein Miteinander und Nebeneinander, mit Toleranz von beiden Seiten geht das.
In 20 - 30 Jahren ist es Alltag und ganz selbstverst├Ąndlich das neben einem Christen ein Moslem oder anders Gl├Ąubiger wohnt und miteinander auskommt. Das w├╝nsche ich den n├Ąchsten Generationen das sie in Frieden miteinander Leben.

Als Gott die Welt erschuf,schickte er drei Lichter:
Ein gro├čes f├╝r den Tag, ein kleines f├╝r die Nacht.
Doch das sch├Ânste Licht legte er in die Augen der Kinder!
http://schlesierverein-bambauer.webnode.com/